Auf eindrucksvolle Weise haben die Poppenweiler Bürger am letzten Mittwoch 20.09. in der dicht besetzten Kelter ihre Meinung zur geplanten Nahversorgung auf dem innerörtlichen Grundstück der Familie Klopfer geäußert.

Die Bürger haben sich mit vielen einzelnen deutlichen Statements klar hinter ihren Dorfladen, die Bäckerei und Metzgerei gestellt und gegen den geplanten Nahversorger / Discounter ausgesprochen.

Der gesunde Menschenverstand hätte ausgereicht um das vorherzusehen, schreibt die Presse. Dieser Meinung sind wir, als Freie Wähler Fraktion, bereits seit Beginn der städtischen Planungen. Für uns war und ist klar, Poppenweiler ist gut versorgt, der Dorfladen wird gut frequentiert und ein Nahversorger am geplanten Standort würden wir unter keinen Umständen mittragen.

Wir freuen uns über das klare Votum der Bürgerinnen und Bürger, das mit unserer Meinung völlig übereinstimmt und werden so wie schon im seitherigen Verfahren die Gespräche mit der Familie Klopfer und Verwaltung weiter begleiten und unterstützen.

Wichtige Eckpunkte sind für uns ein gutes Ergebnis für die Schaffung neuen Wohnraums, der Lärmschutz und die Gewährleistung des Zugangs zur Steinheimer Strasse sowohl für die Anwohner aber auch für die Besucher des Parkplatzes und Sportareals mit der zukünftig geplanten Sporthalle.

 

Gabriele Moersch, 27.09.2017


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Kommentar



    • 23.04.2018
    Bürger-Dialog
    • 07.05.2018
    Bürger-Dialog
    • 04.06.2018
    Bürger-Dialog Brautage
    • 21.06.2018
    Bürger-Dialog Abendspaziergnang
    • 09.07.2018
    Bürger-Dialog
    • 13.08.2018
    Bürger-Dialog Weinlaube