Erläuterung der Zustimmung der Abfallgebührenerhöhung 2018 um 4,1%

des AUT (Ausschuss für Umwelt und Technik) der Freien Wähler – Landkreis Ludwigsburg

 

Der Landkreis hat aufgrund von Nachsorgegutachten für die Deponien bis zum Jahre 2016 bereits Rücklagen für Nachsorgekosten gebildet und festgelegt. (d.h. der Gebührenzahler hat seither auch schon für die Rücklagen bezahlt). Kontostand zum 31.12.2017 – die Rücklage der Nachsorgekosten wird auf 34,2 Mio. € beziffert.

Die 7. Fortschreibung des Nachsorgegutachtens ergab sich durch zusätzliche Baumaßnahmen, Rückbauten, frühzeitigere Oberflächenabdichtungen und längere Berechnungsdauer.

Durch die derzeitige Zinssituation, welche auf Null zurückgegangen ist, entgehen dem Kreis für die vorgemerkten Rücklagen zurzeit die seitherigen hohen Zinseinnahmen.

Dadurch wurden die benötigten Rücklagen bis ins Jahr 2048 auf sage und schreibe 86 Mio.€ errechnet.

 

Laut der vorgelegten Gebührenentwicklungsstatistik

für den Musterhaushalt 2009=                  153,04€

für den Musterhaushalt 2018=                  163,11 €.

 

Dies entspricht eine Gebührenerhöhung von ca. 6,55% und dies bei steigender Qualität bei den Leerungen. Laut AVL wird sich der Aufwand für die Abfallentsorgung im Jahre 2018 um 1,54 Mio. € steigern.

 

Die Freien Wähler im ATU des Landkreises Ludwigsburg – sind nach Prüfung der erforderlichen Zahlen und Erläuterungen wie von der AVL vorgelegt zum einstimmigen Beschluss gekommen – dieser Erhöhung zuzustimmen.

13.10.2017 Bernd Kirnbauer


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 23.04.2018
    Bürger-Dialog
    • 07.05.2018
    Bürger-Dialog
    • 04.06.2018
    Bürger-Dialog Brautage
    • 21.06.2018
    Bürger-Dialog Abendspaziergnang
    • 09.07.2018
    Bürger-Dialog
    • 13.08.2018
    Bürger-Dialog Weinlaube